#reisen

Tag 105

Besuch aus ’merica

Als 2012 ich mein Erasmus Aufenthalt in London plante, #reisen entschied ich spontan auch meine Schwestern in Costa Rica zu besuchen und meine neu gewonnen Freunde in New York, besser gesagt in Brooklyn zu besuchen. In voller Vorfreude auf den NYC Trip fotografierte ich den tätovierten Nacken.

Der Nacken gehört zu Rebecca, einer Fotografie-Studentin aus New York. Nein. Nicht zugezgen. Geboren und aufgewachsen in Brooklyn. Nicht im Hipster Brooklyn. In the hood. Ich liebte sie sofort. #berlin Ihre Gefühle für ihre Stadt sind die gleichen, die ich für meine habe. Wir lieben unsere Heimat abgöttisch und hassen alle, die die Mieten hochtreiben und uns Eingeborene verdrängen wollen.

Tag 105

Besuch aus ’merica

Zu Berlin gehört auch Hamburg. Der Supervillain Berlins. #reisenDie kleinere Version Berlins. Berlin am Meer. Eine Stadt in der jeder achte gemeldete Einwohner super reich ist. Meine bisherigen Hamburg Reisen waren eine Katastrophe. Ich hoffe, diese wird besser.

Wiedersehen im Januar 2013. Es war kalt, es war wild. Es war wunderschön.#reisen #friends4ever
Wiedersehen im Oktober 2013. New York ist so geil, ich habs kaum ausgehalten wieder in Berlin zu sein.#reisen #friends4ever

Tag 107

Off to Hamburg

Die Superbude ist wahrlich eine super Bude. Wir hatten eine vierer Bude reserviert und bezogen so gleich unser Zimmer. #reisenAuch hier gönnten wir Rebecca keine Pause. David hatte sich bereits mit seinem Schulfreund verabredet und wir gingen auch gleich los. Es stellte sich raus, dass auch ein Schulfreund von Rebecca in Hamburg war. Auch eine meiner Kommilitoninnen von der UdK arbeitet nun in Hamburg und stieß ebenfalls zu uns. Wir waren also zu siebt. Jona wollte uns die Schanze zeigen. Seine Mitbewoherin stieß mit ihrer Schulfreundin zu uns. Auf zur Schanze!