Während wir auf den Tisch warteten, zauberte Fredy diese Margaritas für 4,00 EUR #party
Nach dem Futter wechselten wie noch ein Mal an die Bar. Von 20:00-22:00 Uhr ist nämlich Margarita Happy Hour. Hier die Hausmargaritas: "Bloody Maria" und "Hibuskus Minze"#party

Tag 93

Spontanes Abendessen bei der heiligen Maria

Kurz vor Feierabend deckten David und ich uns noch schnell mit #arbeitBüromaterial bei Modulor ein. Die wärmste Empfehlung wenn es um Modellbau-Artikel oder Papier geht. Modulor ist ein inspirierender Ort.

Und wenn man bei Modulor viel Geld ausgegeben hat, will man etwas auf den Schock essen. Was bietet sich da besser an als Santa Maria in der #essenOranienstraße 170? Bei Santa Maria gibt es leckeres mexikanisches Essen im u. s. amerikanischen Stil.

Leider ist der Laden immer sehr voll und man muss sich auf Wartezeiten einstellen. Kein Problem an diesem Abend, denn wir hatten Margarita-Durst. Ein Margarita später wurden wir an unseren Tisch geschickt, an den wir uns leider ziemlich ran quetschen mussten. Aber das Essen hat alles wieder entschädigt. David hatte einen Burrito mit Hühnchen und ich eine Quesadilla mit Pilzen.

Schon während des Essens beschlossen wir uns als Nachspeise einen weiteres Margarita zu gönnen und testeten die Hauscocktails "Bloody Maria" mit Tequila statt mit Wodka und "Hibiskus Minze". Unterdessen hatten wir uns mit Fredy dem Barkeeper angefreundet. Mit dem Versprechen auf ein baldiges Wiedersehen und einem Handschlag verabschiedeten wir uns von Santa Maria.

Alles in Allem war es ein sehr schöner und entspannter Abend, den David und ich argentinische Tangos hörend zu Hause haben ausklingen lassen.

Bei Santa Maria gibt es eine tägliche Margarita Happy Hour von 20:00 - 22:00 Uhr und einen Taco Tuesday mit reduzierten Taco-Angeboten.