Da könnte ich auch so rein beissen. #essen

Tag 19

15 Cookies

Dieses Wochenende ist Relaxing-Wochenende mit der Familie von David. Bei Muttern werden wir von Vorn bis Hinten verwöhnt. Als Mitbringsel gibt es Kekse. "Wie lame!" werden einige denken.

Mitgebracht haben wir eine selbst gemachte Backmischung zu der man nur noch 3 Zutaten braucht, die man meistens im Hause hat.

Ins Glas kommt (das Glas sollte etwas mehr als 500 ml fassen, sonst wird alles zu gequetscht):

Vom Beschenkten eingekauft werden muss:

Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Ei und Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes verquirlen. Abgekühlte Butter unterrühren. Komplette Backmischung hinzufügen und mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Teig ca. 1 Stunde kalt stellen.

Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit bemehlten Händen zu ca. 15 Cookies (ca. 5 cm Ø) formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Cookies ins vorgeheizte Cookieregal (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 20–25 Minuten backen, herausnehmen. Auf dem Backblech ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.

Viel Spaß beim beschenken. Das Rezept habe ich natürlich aus dem Internet lecker.de.